Montag, 4. Mai 2015

Zerstörerische Liebe




Mehr als ein Jahr hat die große Liebe gehalten. Manu und Hühnchen.
Es wurde geherzt, abgeschleckt und sanft angekaut. Alles ganz liebevoll. Mit viel Gefühl.

Doch steter Tropfen höhlt den Stein, und dagegen kommt sogar ein Hühnchen nicht an.
Gestern konnte man das nahe Ende schon erahnen. Hühnchen zeigte leichte Risse und sah ein bisschen aus wie ausgedörrte Erde, die schon lange kein Wasser mehr gesehen hat. Sein Quietschen war schon mehr als zaghaft, obwohl wir es weiterhin reparierten. Dafür quietschte seine "Haut" bei Manus zärtichen Knabbereien. Ein unangenehmes Geräusch, das bei uns Anwesenden für körperliche Schmerzen sorgte.

Freitag, 1. Mai 2015

Siehst du den Frühling, oder hörst du ihn schon?



Noch nie zuvor habe ich so intensiv den Übergang von Winter auf Frühling gespürt, wie in diesem Jahr. Natürlich bemerkt man jedes Jahr ganz deutlich wie die Natur erwacht. Die Frühlingsblüher zeigen sich und die Bäume bekommen endlich ihr frischgrünes Blätterkleid. Bis jetzt ist mir jedoch noch nie so deutlich aufgefallen wie sehr sich Winter und Frühling akustisch voneinander unterscheiden.