Sonntag, 21. September 2014

Hundebespaßung vom Feinsten

Also, ich muss unsere Heimatstadt ja mal so richtig über den grünen Klee loben, denn hier hat man wirklich noch ein Herz für Hunde.

Wer kennt das nicht? Herrchen ist arbeiten, Frauchen ist zwar zu Hause, beschäftigt sich aber mit absolut sinnfreiem Zeugs wie putzen, saugen, kochen, bügeln und was der Hund sonst so nicht braucht. Was macht Hund also? Er döst vor sich hin und hofft darauf, dass Frauchen nun endlich auch mal wieder Zeit für ihn hat.


Hier greift nun das neue Programm unserer Heimatstadt, und wie wir am Dienstagmorgen freudig feststellen konnten, gehören wir zu den Auserwählten, die das neue Entertainment kostenlos testen dürfen. Nun ja, nicht jeder Hundebesitzer dürfte darüber erfreut sein, dass dieses Programm schon am frühen Morgen, sprich 7 Uhr, startet, aber Hund ist direkt mit Begeisterung dabei.

Frauchen, flott, flott, mach die Rollos hoch!!

Ja, und die Stadt hat sich nicht lumpen lassen, sondern fährt das volle Programm auf, inklusive motiviertem Team und überzeugender Gerätschaft. Es rattert, es knattert und hupt. Eine riesige Maschine und ein Laster schieben sich an unserem Fenster vorbei. Steine und Dreck purzeln in einer Fontäne durch die Luft. Ach, was ist es schön!!







Emi staunt Bauklötze, was ihr da plötzlich alles geboten wird und kann sich kaum noch von ihrem Fensterschauplatz in der ersten Reihe lösen.



Für sie bleibt es sogar spannend, als die großen Maschinen verschwinden und die Lehrgänge beginnen. Sie hat das Frauchen und das Rudel längst vergessen und bleibt am Ball.

Lehrgang: Buddeln für Fortgeschrittene

Lehrgang: Mäuseln im schweren Gelände

Die Jungs haben nach dem ersten erstaunten Aufhorchen schnell das Interesse verloren. Der Lärm ist für sie schon Alltag, und Luke lauscht höchstens nur noch, wenn einer der Unterhalter das Musikprogramm, sprich undefinierbares Pfeifen, anstimmt. 

Bei so wenig Musikalität stehen einem ja die Haare zu Berge

Und Manu? Ach für ihn ist dieses raue Programm so gar nichts. Er weiß, worauf es im Leben wirklich ankommt und wo die wahren Künste zu suchen sind.
Er legt sich zu Frauchen in die Küche und strahlt Harmonie und Sanftmut aus, damit das Frauchen sich beim Kochen wohl und nicht so alleine fühlt. Fummelt sie nicht mit dieser nervenden Kamera vor seiner Nase herum, dann hat er sich auch längst schon wie ein Eichhörnchen zusammengerollt, und die Augen sind zu. Da stört ihn noch nicht mal der kalte und harte Boden, wo er doch sonst sein Körbchen oder die Couch so liebt.





So verbringen wir nun für zwei Wochen unsere Vormittage und freuen uns  schon auf die Zeit, wo unsere alte Holperstraße glatt und neu ist, sodass unser Wagen fast schwerelos über den fertigen Belag gleiten wird. Jawoll!!

Kommentare:

  1. Hahaha, diese Ideen immer. Mäuseln mit schwerem Gerät, hahaha, das ist echt eine gute-Laune-Sonntags-Story...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem schließen wir uns an...Eine tolle Geschichte

      Bei so wenig Musikalität stehen einem ja die Haare zu Berge ist samt Foto unser Favorit.....Woher das wohl kommt.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Was für ein tolles morgendliches Programm, das ist ja richtig super! Haben wir hier auch manchmal. Unsere Straße wird zwar nicht glatt gemacht, aber die Busse dürfen endlich mal durchfahren, wenn andere Straßen chic gemacht werden. Was für eine Freude, wenn ich mich Frauchens "Befehlen" widersetzen kann, weil ich sie nicht höre.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  3. Also für unsere Lotte wäre das auch das perfekte Unterhaltungsprogramm. Sie liebt ja alles was richtig Radau macht. Emma wäre dann auch lieber für das Küchenprogramm. So hat eben jeder seine Vorlieben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Also für Lilly wäre das ein Albtraum. Wahrscheinlich viel zu laut für unser Sensibelchen. Bei der letzten Baustelle direkt vor unserer Wohnung haben wir uns entschlossen auszuziehen ;-) Na gut, das war natürlich nicht der ausschlaggebende Grund ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen