Montag, 13. Juli 2015

Manu im Windhundeauslauf



Lange geplant, und immer wieder verschoben.

Dieses Wochenende sollte es nun endlich mal klappen. Der WBE und ich entführten Manu in ein richtiges Hundeparadies.
Ziel war in der Nachbarstadt eine Hundeschule, die einen Windhundeauslauf (und Spielstunden für große und kleine Hunde, damit keiner zu kurz kommt) anbietet. Eine tolle Sache auch für Jagdnasen, die ansonsten nie ohne Leine flitzen dürften.





Somit präsentieren wir Manu heute einmal komplett nackt. Ohne Halsband, ohne Geschirr und ohne Leine - wow.


Manu (nach dem ersten Bad) ist noch etwas skeptisch

Das Gelände war einfach toll. Es bot eine riesige Fläche, wo die Windhunde im Lauf ihr volles Tempo ausleben konnten. Das war wunderschön anzusehen. Sie konnten über Hügel laufen und in einem riesigen Wasserloch baden. Es gab Schattenplätze und natürlich eine ganze Menge Hundekumpel. Eine Aufsicht und natürlich auch die Besitzer hatten ein Auge darauf, dass der Spaß auch immer friedlich blieb. Ein entspanntes Miteinander war also gewährleistet, sodass es uns dort wirklich sehr gut gefallen hat.

Zuerst wusste Manu so gar nicht wie ihm geschah. Vorsichtshalber behielt er mal das Tor zur Außenwelt im Auge, denn die vielen Hunde, die ihn direkt begrüßten schüchterten ihn ganz schön ein. Da dieses aber sofort unterbunden wurde, konnte er sich entspannt im Gelände umsehen.


Typisch Manu zog es ihn zuerst zu den Menschen. Von diesen ließ er sich erst einmal ausgiebig streicheln und mit Komplimenten verwöhnen. Natürlich konnte keiner verstehen, warum ein so lieber und menschenbezogener Hund so lange auf einer PS auf ein richtiges Zuhause warten muss. Er kann sich ja wirklich sehr gut präsentieren, unser Charmeur. Dummerweise trifft man an solchen Orten meistens nur Menschen, die keinen Bedarf an Hundezuwachs haben, da sie selbst eigene, meist sogar mehrere Hunde und zusätzlich noch Pflegehunde, mit sich führen. Leider.

Nach anfänglicher Zurückhaltung taute unsere Langnase sichtlich auf, erkundete das Gelände in Eigenregie, nahm Kontakt mit den anderen Hunden auf und gab auch schon mal ordentlich Gas. Alles noch etwas sachte, aber man sah ihm deutlich an, wie wohl er sich fühlte.

Ganz besonders angetan war er von einer Hundedame, die ihm sehr ähnlich sah. Die beiden hatten sich gesucht und gefunden und deuteten immer wieder ein Spiel an. Sobald man aber versuchte sie zu fotografieren oder zu filmen, gingen sie wieder getrennte Wege. War wohl zu privat, räusper.

Manu und seine Herzensdame Adele

Hier konnte man toll rennen

Immer wieder kamen neue Langnasen dazu

Bei dem schönen Wetter....

...konnte sogar Manu....
 
...seine Wasserscheu überwinden


Zwischendurch war auch mal eine Pause dringend notwendig

Manu im Glück

Die zwei Stunden vergingen wirklich wie im Flug. Zeitweise konnte man es förmlich in Manus Kopf knacken hören, so viele Eindrücke brachen über ihn herein. Das war nun mal was ganz anderes, als ein Spaziergang, eine Wanderung oder Zeit im Feld oder auf der Hundewiese. Hier konnte er wirklich ganz und gar Hund sein und sich voll ausleben.

Zu Hause legte er ich direkt aufs Ohr. Er war vollkommen zerschlagen von all den Eindrücken und musste sie wohl erst einmal im Schlaf verarbeiten. Und das gaaaaanz, gaaaanz lange.

Kommentare:

  1. Toll, dass ihr so eine Freilauffläche in direkter Nachbarschaft habt. Man sieht Manu wirklich die pure Freude an. Ich hoffe, ihr fahrt mit ihm noch gaaanz oft dorthin und könnt dann wieder seine freudestrahlenden Augen ablichten. Vielleicht dürft ihr dann auch mal das Spiel mit Adele fotografieren.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine Freude, besonders wenn es so schön organisiert und zum Wohle der Hunde abläuft.

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
  3. Das war sicher ein tolles Erlebnis - besonders die Möglichkeit mal sein ganzes Tempo ausrennen zu können ist ja schon so selten machbar. Manu sieht sehr glücklich aus ... und das liegt sicher nicht nur an Adele ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  4. Wow - das nennt ich mal ein super geregelter Hundeausflauf.
    Die meisten lassen Ihre Hunde einfach nur rennen, ohne Rücksicht der anderen !
    Aber hier beschreibt ihr wirklich einen wahren Goldschatz von Hundeplatz :)
    Wuff,Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  5. Wir freuen uns das ihr so einen tollen Hundeauslauf gefunden habt. Manu sieht richtig glücklich aus. Die Bilder sind toll. Hoffentlich fahrt ihr noch ganz oft dorthin. Bestimmt hat sich Manu mit Adele verabredet ;-)
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen