Montag, 4. Mai 2015

Zerstörerische Liebe




Mehr als ein Jahr hat die große Liebe gehalten. Manu und Hühnchen.
Es wurde geherzt, abgeschleckt und sanft angekaut. Alles ganz liebevoll. Mit viel Gefühl.

Doch steter Tropfen höhlt den Stein, und dagegen kommt sogar ein Hühnchen nicht an.
Gestern konnte man das nahe Ende schon erahnen. Hühnchen zeigte leichte Risse und sah ein bisschen aus wie ausgedörrte Erde, die schon lange kein Wasser mehr gesehen hat. Sein Quietschen war schon mehr als zaghaft, obwohl wir es weiterhin reparierten. Dafür quietschte seine "Haut" bei Manus zärtichen Knabbereien. Ein unangenehmes Geräusch, das bei uns Anwesenden für körperliche Schmerzen sorgte.


Und dann war es plötzlich passiert. In Manus Fang war nur noch ein bisschen Hühnchenkopf. Hühnchen dagegen lag recht kopflos neben ihm. Eine Situation, bei der wir einschreiten mussten.

Leider. 

Die Liebenden wurden voneinander getrennt, damit einer der beiden keine Kleinteile des anderen verschluckt, was dieser widerum überhaupt nicht verstand.

Ach ja, jetzt heißt es Abschied nehmen von Manus größtem Schatz.
Du hast lange durchgehalten, liebes Hühnchen. Doch manchmal kann Liebe einfach auch zerstörerisch sein. Wir werden uns immer an dich erinnern. Für Manu warst du nicht einfach nur ein Spielzeug, sondern auch lange Zeit sein treuster Begleiter. 
Auf diesem Blog hattest du sicherlich die größte Nebenrolle überhaupt.
Es wird schwer sein, einen Ersatz für dich zu finden.


Kommentare:

  1. Och, das ist ein schwerer Verlust. Wir drücken dir die Daumen, dass schnell ein Ersatzhühnchen bei die einzieht.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  2. Solche Trennungen sind immer sehr schmerzhaft ... aber Hühnchen hat es lange überlebt. Auch bei uns hat sich jetzt Hasi verabschiedet - eigentlich ein von Laika geerbtes Schmusetuch mit Quietschkopf - wir haben die Spielzeit mit Hasi schon immer begrenzt, aber irgendwann wurde er völlig kopflos und als dann dem Kopf noch die Ohren amputiert wurden, da war es Zeit für den Abschied.
    Ich bin gespannt, ob Manu ein neues Spielzeug findet, dass er so gerne hat!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Mehr als ein Jahr? Da kann sich das Hühnchen aber nicht beschweren - hier wäre wohl viel schneller Schluss mit lustig gewesen ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ja da muss doch sofort ein neues Hühnchen her!!! Dieser Blog ohne seinen bekanntesten Nebendarsteller geht ja mal gar nicht...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  5. Oh nein, was für ein herber Verlust. Ich bin auch dafür, dass sofort eine Ersatz her muss, ein neues Hühnchen, man kann den armen Manu nicht so ganz ohne Liebe zurücklassen.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  6. Da hatte Manu wohl das Quietschi zum Fressen gern….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Viel Erfolg beim Hünchenbeschaffen - es muss Ersatz gefunden werden - und dann bitte einen ganz grossen Willkommensauftrit.
    Deine Ayka

    AntwortenLöschen